Nächstes Treffen 10.2.2015

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

hiermit, lade ich Euch zu unserer nächsten Versammlung ein,

am Dienstag, den 10.2.2015, 18.00 in der Goethe Str. 15

 

Als Tagesordnung und Diskussionsthemen schlage ich Euch vor:

  1. Das Tarifeinheitsgesetzes, im Rahmen mit dem Angriff der Arbeitgeber auf das Streikrechts wie es durch die ILO-Vereinbarung garantiert ist. Dazu schicke ich Euch die Erklärung des Internationalen Gewerkschaftsbundes und den  Aufruf zu einen Internationalen Tag zur Verteidigung des Streikrechts am 18.2.2015
  2. Prekäre Beschäftigung im Land Berlin (insbesondere die Gründung von Töchtern bei Vivantes)
  3. Bezirksfinanzen: Der Abschluss Bericht der AG Bezirksfinanzen liegt vor. Wie wollen wir dazu die Diskussion organisieren?

Hinweisen möchte ich Euch auf die bundesweite Arbeitnehmerkonferenz am 28. Februar 2015 in Berlin, die nach einem Jahr unter der Großen Koalition stattfindet. (s. Anlage). Sie steht in Kontinuität zur Arbeitnehmerkonferenz vom 15. Februar 2014, an der viele von Euch teilgenommen haben.

Zu der Konferenz sind alle Arbeitnehmer, Gewerkschafter, politisch Engagierte, Sozialdemokraten und Jugendliche eingeladen sind, die Nein sagen zur Fortsetzung der verhängnisvollen Politik der Großen Koalition.

Wer weitere Informationen möchte, setze sich bitte mit mir in Verbindung

In der Hoffnung, dass wir uns sehen, verbleibe ich mit

freundlichen Grüßen

Euer

Gotthard Krupp,

Vorsitzender der AfA-Charlottenburg-Wilmersdorf

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s